Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Die Angebote sind freibleibend.

Die Lieferung erfolgt nur solange Vorrat reicht, oder sie kann in gegenseitigem Einverständnis mit Weinen anderer Jahrgänge oder Rebsorten erfolgen. Für alle Weine ist der Versand möglich.

Reklamationen über Beschaffenheit, Vollständigkeit und Richtigkeit der Lieferung sind innerhalb von acht Tagen bekannt zu geben. Ausscheidungen von Kristallen (Weinstein) sind kein Grund zur Beanstandung, da es sich um natürliche Reifungs- und Alterungserscheinungen handelt.

Eigentumsvorbehalt: Sämtliche gelieferte Waren bleiben Eigentum des Weingutes Rudolf Hoffmann bis alle Forderungen der Geschäftsverbindung beglichen sind. Die Ware darf weder verpfändet noch übereignet werden.
Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen – auch für Verpflichtungen aus gegebenen Schecks – ist für beide Teile Detzem/Mosel.
Gerichtsstand ist Trier – auch für Schecks mit anderem Domizil. Der Gerichtsstand gilt auch für das Mahnverfahren als vereinbart.

Die Ware ist zahlbar per Nachnahme bei Erhalt.

Die Preise für die Probepakete verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, Verpackung und Lieferung frei Haus!

Das Angebot gilt nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands. Lieferung außerhalb Deutschlands auf Anfrage.

Der Käufer erkennt durch seine Bestellung die obigen Bedingungen an und erklärt sich damit einverstanden.